Saisoneröffnung Ybbstalradweg

Die Radweg-Bürgermeister freuen sich auf erfolgreiche Saison am Ybbstalradweg

Auch wenn der Winter am Wochenende nochmals kurzfristig ins Tal zurückkehrte und das "All-in-Rad-Anradelfest" in Lunz am See wetterbedingt abgesagt werden musste, blicken die Bürgermeister mit Zuversicht auf die bevorstehende dritte Saison entlang des Ybbstalradwegs. Knapp 50.000 Radgäste wurden im Vorjahr auf dem Herzstück des Ybbstalradwegs zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See gezählt. Für die neue Saison hoffen die Verantwortlichen auf ähnlich großen Zuspruch.

 

"Unser gemeinsames Fest mussten wir leider absagen, aber die Vorfreude auf die neue Saison ist dennoch groß", so Bürgermeister Martin Ploderer, Obmann des Gemeindeverbands Ybbstal. Mit den Bürgermeisterkollegen und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneten Andreas Hanger traf er sich in Opponitz zu einer kurzen Besprechung. Einen Ersatztermin für das "All-in-Rad-Anradelfest" wird es nicht geben, an der Tradition des Anradelfests möchte man aber auch in Zukunft festhalten - erneut in Kooperation mit den Ybbstaler Alpen. Die Ortschefs wiesen auch auf die begleitenden Mobilitätsangebote wie Ybbstal-Radtaxi und VOR-Radtramperbus hin, die beide seit 1. Mai genutzt werden können. Aktuelle Infos zum Ybbstalradweg: www.ybbstalradweg.at