Bürger gestalten Zukunft: Mitreden und Mitgestalten

Gemeinsam Zukunft gestalten!

Gemeinsam Zukunft gestalten!

„Gemeinsam Zukunft gestalten“, unter diesem Motto lädt die Waidhofner Volkspartei die Menschen in Waidhofen ein, darüber zu diskutieren, was in Ihrem Ortsteil in den nächsten Jahren wichtig ist. „Kein Anliegen ist zu klein, um wichtig zu sein“, betont Bürgermeister Mag. Wolfgang Mair, „denn am besten wissen jene, was wichtig ist, die tagtäglich davon betroffen sind.“ Das Programm startet am 23. Jänner in Windhag, der Termin in Konradsheim ist auf den 8. Februar verschoben.

Deshalb ist die WVP in den nächsten Wochen unterwegs in den Ortsteilen, um im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam ein Programm für die Zukunft zu erstellen.

„Viele große Projekte sind abgeschlossen, jetzt geht es darum, die vermeintlich kleinen Dinge des täglichen Lebens zu erledigen“, so WVP-Obmann Mag. Werner Krammer, der gemeinsam mit dem Geschäftsführer Peter Engelbrechtsmüller die Gespräche führen wird. „Gerade die kleinen Dinge sind dafür maßgeblich, dass die Lebensqualität in Waidhofen und in den einzelnen Ortsteilen erhalten bleibt“, sagt Krammer.

Insgesamt 7 Gesprächstermine unter dem Motto „Mitreden – Mitgestalten“ soll es von Ende Jänner bis Mitte Februar geben. Die Anliegen der Menschen sollen zusammengefasst und so weit als möglich in den nächsten Jahren umgesetzt werden.

Folgende Gesprächstermine sind geplant:

23. Jänner Windhag – Gh Schaumberger

30. Jänner St. Leonhard – Gh Ettel

31. Jänner St. Georgen – Gh Mostviertelblick

2. Februar Zell/ Ybbs – Restaurant Ybbssteg

6. Februar Stadt Waidhofen - Theatercafe Plenkersaal

7. Februar Raifberg – Gh Kerschbaumer

8. Februar Konradsheim - Gh Schatzöd

Beginn jeweils 19.30 Uhr.